,,Amciu, Amciu (Amtchu, Amtchu)!“

Ala, Damian, Magda, Marta, Radek und Szymon dies sind unsere Gäste aus Slupsk, die uns für eine Woche im September besucht haben.
Wir haben sie am Montagnachmittag mit einem kleinen Buffet begrüßt. Anschließend hatten die Austauschschüler Zeit sich in den Familien einzuleben.
Am Dienstag startete das offizielle Programm mit einer Führung durch die Zeche Zollverein und einem Besuch auf der Aussichtsplattform der Zeche.
Danach hieß es anfassen, ausprobieren und angucken im Reddot-Design-Museum.
Zum Tagesabschluss rollte die Kugel im Joe’s Superbowling im Rhein-Ruhr Zentrum mit der ganzen Gruppe.
Der Mittwochvormittag stand ganz unter dem Zeichen der Kunst im Folkwangmuseum.
Schonmal einen A380 gesehen? Wir schon! Dank einer Busrundfahrt über den Sicherheitsbereich des Flughafen Düsseldorf kamen wir den Flugzeugen hautnah!
Nach einem Abendspaziergang durch den Düsseldorfer Medienhafen und entlang des Rheinufers endete der Tag mit einem netten Beisammensein.
Am Donnerstag konnten wir unseren Austauschschülern dann ,,endlich“ unseren Unterricht näherbringen.
Zum Abschluss des offiziellen Programms haben wir dann noch eine Collage mit Fotos aus der ganzen Woche erstellt, die nun in Slupsk hängt.
Nach einer gemeinsamen Abschlussfeier mit den Familien mussten wir am Freitag unsere Gäste dann unter Tränen wieder verabschieden.
Um den Bericht mit dem Song zu beenden der die ganze Woche über begleitet hat, sagen wir: ,,Shut up and dance with me!“

Kajan Baskavan, Gina-Marie Conrad, Lara Fehr, Julia Geroska, Mara Moldenhauer, Caroline Schacht, Yannik Schützmann (EF) und Markus Bergmann