1. „Brennball- Stadtmeisterschaft“ in Mülheim 2016

 

Am Mittwoch, dem 13. April fuhren wir, die Klasse 5D des Gymnasiums Heißen, zur 1. Brennball- Stadtmeisterschaft in Mülheim in die RWE-Halle. Dort haben wir uns mit unserem Klassenlehrer Herrn Leyer getroffen und waren alle sehr aufgeregt. Bevor das erste Spiel begann, haben wir uns aufgewärmt, gedehnt und unruhig gewartet. Dabei hat Herr Leyer uns die Mannschaftsaufstellung erklärt. Jetzt fing endlich das erste Spiel an und alle freuten sich riesig. Wir haben uns gegenseitig motiviert und als Team das Spiel souverän gewonnen. Unsere Klasse freute sich, dass sie auf dem besten Weg zum Gruppenersten war. Von unserem Coach Herrn Leyer haben wir wertvolle Tipps bekommen. Das hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn wir gewannen die letzten beiden Spiele der Gruppenphase haushoch. Ab jetzt war uns einer der drei Pokale sicher. In der Endrunde strotzte die ganze Klasse vor Selbstbewusstsein. Unser Lehrer konzentrierte uns auf die bevorstehenden Spiele. Durch cleveres Taktieren gewannen wir die erste Begegnung der Endrunde. Somit war unsere Klasse im entscheidenden Spiel um Platz 1 gegen die Realschule Stadtmitte. Die Aufregung stieg. Alle waren sehr angespannt als sie auf dem Platz gingen. Der Moderator lockerte die Stimmung, in dem er mit den Gegnern und uns „Finale oho, Finale oho“ sang. Wir jubelten, applaudierten und freuten uns, dass wir so weit gekommen waren. Auf einmal wurde es schlagartig ernst. Das Spiel begann. Die Realschule Stadtmitte warf zuerst. Unsere Gegner waren erstaunlich gut und wir bekamen Angst, dass wir verlieren würden. Anschließend warfen wir. Unsere Klasse gab Vollgas. Fast alle sprangen auf die Matte und nur wenige mussten raus. Dadurch gewannen wir das alles entscheidende Spiel, wurden Stadtmeister und schrieben Geschichte.

phonto brennball

Wir rasteten vor Freude aus. Das war das Beste was wir als Klasse zusammen erlebt hatten. Wir sangen alle: „Spitzenreiter Spitzenreiter hey hey“ und hielten den Pokal hoch. Dann stellten wir uns zum Siegerfoto auf.
Tim Aengeheister
Jonah den Brave
Jan Dimnik
Ole Dimnik
(alle 5D)

Veröffentlicht unter Sport