Matheolympiade 2016: Gymnasium Heißen wieder vorn!

Auch in diesem Jahr war unsere Schule bei der Stadtrunde der Mathematik-Olympiade vorn. Dieser Wettbewerb hat die Förderung mathematisch begabter und interessierter Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 12 zum Ziel. Davon haben wir an unserer Schule offensichtlich einige: Von 24 Preisen gingen 8 nach Heißen, besonders erfreulich ist, dass wir von vier in Mülheim vergebenen ersten Preisen drei nach Heißen holen konnten. Die drei Ertstplatzierten sind damit für die Landesrunde in Steinhagen qualifiziert, wir drücken die Daumen!

Die Schüler halten die Urkunde glücklich in der Hand

An der ersten Runde, die als Hausaufgabenwettbewerb mit bundesweit zentral gestellten Aufgaben stattgefunden hat, konnten alle Mülheimer Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Nur die besten wurden dann in die zweite, stadtweite Regionalrunde weitergeleitet, in der den Schülern unter Aufsicht sehr anspruchsvolle Aufgaben vorgelegt wurden.

Erste Preise mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb gewannen Arne Meister aus der 7b, Rico Bambey aus der 8b und Yicheng Yan aus der Q2.

Zweite Preise gewannen Ben Freyer (5a), Jonathan Rollmann (7d) und Julian Rollmann (EF). Dritte Preise gingen an Nicolas Fischer (6e), Till Franzen (7d). Auch Euch einen herzlichen Glückwunsch!

Die von allen Teilnehmern lang ersehnte Siegerehrung fand am 16.12.2016 im Rathaus statt. Zusammen mit Frau Bürgermeisterin aus der Beek wurden die bis dahin geheim gehaltenen Platzierungen bekannt gegeben, und es wurden Knobelspiele und Buchpreise an die Preisträger verteilt.

Robert Dißelmeyer