Bühne frei am Gymnasium Heißen: 

Bilinguale Klassen luden Grundschüler ein

 

Info-Veranstaltung bili

Am gestrigen Dienstag, 20. Dezember,  verwandelte sich die Bühne der Stadtteilbibliothek im Gymnasium Heißen für eine Unterrichtsstunde lang zur „students‘ stage“. 160 Schülerinnen und Schüler aus benachbarten Grundschulen waren der Einladung der drei bilingualen Klassen des 5., 6. und 7. Jahrgangs ans Gymnasium Heißen gefolgt und lauschten gebannt den kurzen Szenen und Liedern, die die älteren Kinder im Unterricht für sie einstudiert hatten.

So trafen die Grundschüler auf den strengen englischen Lehrer Mr Kingsley, hörten die Geschichte von „Frosty the Snowman“ und wurden von Cinderella und ihren „two ugly sisters“ unterhalten. Die anschließende Nachfrage eines Grundschülers, ob er später auch an dieser „Theater-AG“ teilnehmen könne, zeigt sicherlich, wie gut das Programm frei nach dem Motto „von Schülern für Schüler“ angekommen ist.