„Volles Programm!“ – zu Besuch bei der Sparda-Bank, im WDR und im Landtag

„Volles Programm!“ – heißt es beim WDR und das war auch das Motto unseres Sowi- Kurses, als wir am Mittwoch, dem 8. Februar 2017, am „Jugendbildungsprogramm NRW“ teilnahmen, das von der Sparda-Bank West in Kooperation mit dem WDR und dem Landtag angeboten wird. Fast den ganzen Tag verbrachten wir mit unserer Lehrerin Frau Heusel-Butenberg und mit Herrn Draken, dem Filialleiter der Sparda-Bank in Mülheim, in der Landeshauptstadt Düsseldorf.
Die Veranstaltung begann mit einer Präsentation der Sparda-Bank. Zuerst erläuterte uns der Referent Thorsten Schuld die bewusste Planung von Einnahmen und Ausgaben. Nach einer kurzen Verschnaufpause gab es nützliche Tipps bezüglich Geldanlage und Altersvorsorge. Schließlich fokussierten wir uns auf das Thema Schulden und besprachen, wie man Schulden vermeiden kann und wie weitreichend die Folgen einer Verschuldung sein können.


Danach fuhren wir mit der Straßenbahn zum WDR. Dort erwartete uns zunächst eine Filmvorführung, die über das Arbeiten im WDR und über seine Programme informierte. Im Anschluss daran konnten wir ein Hörfunk- und ein Fernsehstudio besichtigen, was wir alle sehr interessant fanden.
Dann machten wir uns schleunigst auf den Weg zum Landtag, denn dort gab es erst mal ein leckeres Mittagessen. Anschließend wurden wir von Herrn Donat, dem Finanzchef des Landtages, in Empfang genommen und durch den Landtag geführt. Dabei durften wir eine Weile im Plenarsaal eine Ausschusssitzung miterleben. Danach erzählte uns Herr Donat Wissenswertes über die Aufgaben des Landtages und der Politiker. Wir konnten aber auch Fragen stellen, die wir im Unterricht vorbereitet hatten. Daraus ergab sich eine so interessante und lebhafte Diskussion über verschiedene aktuelle Themen, dass Herr Donat beinahe seinen nächsten Termin vergessen hätte.
Damit war das „Jugendbildungsprogramm NRW“ beendet und wir fuhren nach einem zwar anstrengenden, aber sehr erlebnisreichen Tag nach Hause.
Wir möchten uns bei der Sparda-Bank bedanken, dass durch sie diese Exkursion möglich wurde, und bei Frau Heusel-Butenberg für die tolle Begleitung!

(Chiara-Marie Flader und Rona Vllasalija, EF SW G4)