Typisierungsaktion für Lena am Gymnasium Heißen

 

1.300 Menschen machten einen Wangenabstrich

 

Mülheim – Mit einer solchen Resonanz hatte wohl kaum jemand gerechnet: Insgesamt 1.300 neue potenzielle Spenderinnen und Spender konnte die Knochenmarkspenderzentrale (KMSZ) nach der Typisierungsaktion am Städtischen Gymnasium Heißen melden.  Die Aktion für die leukämiekranke Schülerin Lena Oberdörster fand am 6. April in den Räumlichkeiten des Gymnasiums an der Kleiststraße statt und konnte eine überragende Beteiligung verzeichnen. „Ich freue mich sehr über die große Anteilnahme und darüber, dass sich so viele Menschen an unserer Schule typisieren lassen, um Lena und ihre Familie zu unterstützen. Ich hoffe, dass schnell ein Spender oder eine Spenderin für sie gefunden wird“, so die Schulleiterin Dr. Sigrun Leistritz. Zahlreiche Freunde und Vereinskollegen der Familie, aber auch Schüler, Eltern und Lehrer des Städtischen Gymnasiums Heißen ließen sich typisieren und trugen ganz nebenbei noch eine satte Spendensumme von 2.650€ zusammen.

Die Schule bedankt sich auch im Namen Lenas und ihrer Eltern bei allen Spendern und den Freiwilligen der Schulpflegschaft, die bei der Organisation vor Ort in sehr beeindruckender Weise geholfen haben.

Ein Typisierungsset ist ganz einfach online zu bestellen: Bei der KMSZ auf www.kmsz.de

oder der DKMS auf www.dkms.de.

Mehr Informationen zum Gymnasium Heißen im Internet: www.gymnasium-heissen.de

Veröffentlicht unter News