Das Europaletten-Projekt

In der Projektwoche im Herbst vom 10. bis 16.10. 2017 startete in der Ganztagsoffensive die Umgestaltung des Gruppenraums. Die Betreuungskinder der 6ten und 7ten Klasse waren engagiert dabei.
Die alten Sofas raus und eine Sitzlandschaft aus Europalletten rein.
Zuerst wurden die Wände farbig gestaltet. Mit Wassersprühern und Schutz T- Shirt ausgestattet durften die Kids die Farbe auf die Wände spritzen. Alle Kinder waren freudig bei der Sache. Mal zaghaft und mal frei heraus. So entstand ein bunter Hintergrund für die neue Chill-Ecke.
Am Dienstagmittag wurden die Paletten geliefert. Ein Laster mit Kran brachte uns die Paletten direkt vor die Türe. Die Paletten mussten „nur noch“ in den Gruppenraum transportiert werden und wir stellten fest, dass die ganz schön schwer sind. 10 Paletten wiegen insgesamt 200kg.
Danach wurde fleißig beraten und gebaut. Wie sollen die Paletten gestapelt und angeordnet werden? Es gab 3 Möglichkeit und eine Gruppenentscheidung. Danach hatten alle Muskelkater in den Armen.
In den nächsten Tagen wurde in Teamarbeit gebohrt und geschraubt. Die Paletten mussten mit Winkeln und Metallplatten verbunden werden, damit sie nicht rutschen. Anschließend haben die Kinder die Spanplatten darauf befestigt. So ist es stabil und die Sitzfläche ist schön glatt. Mit den alten Kissen war es direkt bequem.
Ein erster Sitz- und Chilltest war schon erfolgreich.
4m x 4m misst der Teppich. Mit vielen Händen wird er zurechtgelegt und er kann zugeschnitten werden. Der Teppich wird mit Hilfe von doppelseitigem Teppichklebeband an der Holzkonstruktion befestigt und per Elektrotacker nochmals gesichert.

Wenn die Leisten angebracht sind, dann ist das „Werk“ vollendet.

Es hat viel Spaß gemacht.

Das Betreuungsteam