Was ist Lyrik?

Was ist Lyrik? Was sind lyrische Texte? Was ist das lyrische Ich?

oder

Mülheim an der Ruhr und Essen – unsere Heimatstädte Drei von der Klasse 8c ausgewählte und selbst verfasste Gedichte zu ihrer Heimatstadt. Entstanden in der Deutsch-Unterrichtsreihe „Großstadtlyrik“.

Das Gedicht

Meine Stadt was war sie mal schön,

doch heute kann man nur unendlich viele Baustell’n seh’n

Hat man sie dann doch überwunden,

kann man das Rhein-Ruhr-Zentrum erkunden.

Auf Bildung muss man nicht warten,

die gibt’s in Schulen und im Kindergarten.

Brauch man doch mal etwas Action,

kann man sich ins Ruhrwasser fletschen.

Schloss Broich und Kloster Saarn,

verleiten der Stadt einen gewissen Charme.

Ob Schlange, ob Maus, ob Hund oder Katz,

alle haben im Mülheimer Tierheim ihren Platz.

Hier gibt es leider keine Strände,

und das ist jetzt auch das Ende.

(Yannick B., Tobias R., Jan W., Yannick W.)

Das Ruhrgebiet und Mülheim

so sollet sein

Wind und Wasser, Staub und Qualm

bunte Menschen alle drein

so kam ich einmal inne Stadt

ohne Trubel, ohne Jubel

die hieß Mülheim, man war ich satt

trinken, orten

singen, sporten

man war datt ne geile Stadt

schöne Frauen alle drein

so wat feines innem Qualm

aber Gott so sollet sein

(Jannis F., Sonja O., Jonah S., Julian Z.)

Essen/Mülheim

Wir waren mal in Essen,

da gab es leckeres Essen.

Essen ist ’ne schöne Stadt,

hier finden viele Partys statt.

Shoppen in der Stadt,

da wird man nich’ von satt,

und die Zeche Zollverein,

ja, die ist wirklich gar nicht klein.

In Mülheim fließt die Ruhr,

und nicht der Rhein.

Die Umwelt ist hier noch rein,

die Auswahl zum Shoppen eher klein.

Die Ruhr ist zwar nicht so lang wie der Nil,

aber von Natur gibt es hier trotzdem viel!

Es gibt den Mülheimer-Garten,

und auch tolle Busfahrten!

Viele Beweisen ihren Mut,

auch Grillen lässt’s sich’s gut!

Auch in Essen in der Gruga ist es wirklich fein,

sie lädt Senioren zum Spazieren ein.

Und im Sommer hier für groß und klein,

lädt der Baldeneysee zum Segeln ein.

Die Erwachsenen gehen nach Thyssen Krupp,

da hat man ganz viel Geld ruckzuck.

Natur pur.

In Essen und Mülheim an der Ruhr.

(Celina H., Emily K., Julia N., Greta R.)