Abschlussball der Jahrgangsstufe 9

Am 25.09.2015 fand der Abschlussball der neunten Klassen statt. Nachdem wir fünf Wochen lang im Sportunterricht mit Hilfe des Tanzlehrers Herrn Jansen verschiedene Tänze übten, bildete der Ball den Höhepunkt der Unterrichtsreihe. Der Ball fand in der Altstadt Tanzschule statt, die zu diesem Anlass hübsch de-koriert war. Alle erschienen in festlicher Kleidung, in Abendkleid bzw. Anzug. Herr Jansen begrüßte alle herzlich und eröffnete den Ball.Tanzen 2015 5
Am Anfang liefen wir mit unseren Partnern in den Saal ein, die Mädchen alle mit einer Rose in der Hand, und stellten uns zum Tanzen auf. Wir begannen mit dem langsamen Walzer, danach folgten Cha Cha Cha, Disco Fox und Jive. An dem Abend konnten wir die geübten Tänze gut umsetzen und tanzten auch mit unseren Eltern.[read more=”Mehr lesen..” less=”Weniger lesen..”]
Zwischendurch wurden als Programmpunkte spannende Shows gezeigt, Break-dance, Standard-Latein und HipHop und flashmobs. Der Höhepunkt dabei war der Auftritt des Junior Breakedance Weltmeisters Ferhat und seinem Breake-dance-Kollegen.

Tanzen 2015 1Tanzen 2015 2
Zwei Mitschüler hatten die Ehre mit einem Profitänzer bzw. Tänzerin zu tanzen.
Es war ein sehr gelungener Abend. Wir hatten alle sehr viel Spaß und erinnern uns gerne an diesen besonderen Abend zurück.
Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9

 

Klassen 9: Abschlussball

Seit 3 Jahren startet nach den Sommerferien für die Schüler der neunten Klassen ein Grundkurs im Tanzen. Dieser wird von Herrn Jansen (Altstadt Tanzschule) in fünf Doppelstunden anstelle des Sportunterrichts in der Turnhalle erteilt.
Schon im Vorfeld war die Aufregung groß, von „Null Bock auf Tanzen“ und „muss ich da jetzt wirklich mitmachen?? Voll peinlich.“ über verhaltenes Interesse bzw. Abwarten bis hin zu aufgeregter Vorfreude „das wird ja mal lustig“, war alles dabei. Auch wir Eltern waren sehr gespannt wie das wohl vonstatten geht.

Tanzen 2015 4Tanzen 2015 3
Dann kam die erste Tanzstunde. Der Vorteil: man musste kein Sportzeug mitschleppen, getanzt wurde auf Socken in der Turnhalle.
In der ersten Doppelstunde wurde der langsame Walzer geübt, später kamen dann der Cha Cha Cha , der Foxtrott, der Jive und der Discofox dazu.
Endlich wurde der Termin für den Abschlussball bekannt gegeben und erstaunlicherweise haben sich bis auf eine Ausnahme alle Klassen fast vollständig angemeldet. Auch Eltern, Großeltern und Geschwister waren eingeladen und konnten sich mit anmelden.
Nachdem wir beschlossen hatten mitzugehen, fing der Vorbereitungsstress an.
Den langsamen Walzer haben wir ja noch hingekriegt, aber wie war das nochmal mit dem Cha Cha Cha? Also mussten wir nochmal einen Blitzkurs bei unserer Tochter nehmen. Oh je….!
Bei den Mädels wurden Bilder von diesem und jenem Kleid hin und hergeschickt. High Heels, fußfreundliche Ballerinas oder irgendwas dazwischen???, die Entscheidung fiel nicht leicht.
Leider habe ich von der Jungenfraktion nichts mitbekommen, aber ich vermute, dass die Vorbereitungen dort etwas entspannter abliefen, oder..??
Am 26. September ist es dann soweit. In der Altstadt Tanzschule findet der Abschlussball der neunten Klassen 2015/16 statt.
Als wir dort ankommen stehen schon kleine Menschentrauben vor der noch verschlossenen Tür. Wow, junge Damen in Cocktailkleidern aller Farben,
Herren im Anzug….wenn ich einige der jungen Damen und Herren nicht so gut kennen würde, hätte ich sie bestimmt nicht wiedererkannt.
Die Tür geht auf – „Hereinspaziert“. Eine Wendeltreppe führt uns nach oben in den „Ballsaal“.
Hier suchen wir den Tisch mit unserer Nummer und warten erst mal ab. Nach und nach füllt sich der Saal. Die Eltern begrüßen sich, die Tanzschüler sitzen an ihren Tischen und beobachten das Geschehen oder laufen aufgeregt hin und her.
Herr Jansen greift zum Mikrofon und hält eine Begrüßungsrede. Wir erfahren, dass so viele Menschen noch nie in diesen Räumlichkeiten waren. Außerdem sind auch die Sportlehrer anwesend, nämlich Frau Warzilek, Frau Dr. Eppinger, Frau Burchett und Herr Leyer.
Nach der Begrüßung bittet Herr Jansen alle Tanzschüler nach draußen auf die Wendeltreppe. Herr Daxenberger „Mike“ übernimmt das Kommando und unterhält nun die Eltern. Während Herr Jansen mit den Tanzschülern verschwindet macht Mike mit den Eltern einen Crashkurs langsamer Walzer. Er macht das sehr lustig, wir haben Spaß.
Dann kommt der große Augenblick, der Einmarsch der Tanzschüler. Paarweise, die Damen eine Rose in der Hand, marschieren die Schüler in einer langen Schlange in den Ballsaal. Das sieht toll aus.
Nachdem alle Paare auf der Tanzfläche angekommen sind, tanzen sie zuerst einen langsamen Walzer, dann Cha Cha Cha, Discofox, und einen Jive.
Danach brauchen die ersten Herren offenbar dringend eine Erfrischung und verschwinden. Es ist überhaupt sehr interessant die Tänzer zu beobachten. Einige sind nach den ersten 4 Tänzen im Nirwana verschwunden und werden nur noch ganz selten auf der Tanzfläche gesehen, andere habe es sich offenbar zur Aufgabe gemacht mit jedem Mädchen aus der Klasse einmal getanzt zu haben. Den Mädchen ist das egal, sie haben Spaß und tanzen auch zusammen. Wie im richtigen Leben also.
Während des restlichen Tanzabends gibt es noch ein paar gute Showeinlagen.
Eine Hip Hop Truppe, eine super Breakdancevorstellung und ein professionelles Tanzpaar,das nur unwesentlich älter ist als unsere Kinder.
Zwischendrin studiert Mike noch ein paar Flashmobs mit allen Tanzwütigen ein. Ehe wir uns versehen ist der Abend zu Ende. Das war toll und das hat uns Spaß gemacht. Aber nach dem Abschlussball ist vor dem Abschlussball. In zwei Jahren kommt das nächste Kind in die neunte Klasse.

Anja Bollmeier, Klassenpflegschaft 9a
Bilder von Stephan Ribbrock

 

 [/read]

Veröffentlicht unter Sport