OGS-Kampagne „Wir bleiben dran! Wir fordern ein Rettungspaket für den Offenen Ganztag!“

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Möglichkeit zur Teilnahme an der Online-Petition  „Wir bleiben dran! Wir fordern ein Rettungspaket für den Offenen Ganztag!“ der LAG Freie Wohlfahrtspflege NRW wird um einen Monat verlängert und besteht jetzt bis zum 30.11.2018.  Wir bitten Sie auch weiterhin herzlich um Ihre Unterstützung für die Online-Petition  „Wir bleiben dran! Wir fordern ein Rettungspaket für den Offenen Ganztag!“.

 Die Offenen Ganztagsschulen in Nordrhein-Westfalen brauchen dringend eine spürbare finanzielle Verbesserung. Sie brauchen höhere Etats und eine einheitliche Förderung in ganz NRW. Der Offene Ganztag muss ausgebaut werden. Alle Kommunen müssen gleichermaßen den Ganztag fördern und eine gute Bildung, Erziehung und Betreuung sicherstellen. Ein Landesgesetz muss für gute qualitative Standards sorgen.

Sie finden die Möglichkeit zur Teilnahme an der Petition unter diesem Link: https://www.openpetition.de/petition/online/wir-fordern-ein-rettungspaket-fuer-den-offenen-ganztag

 Alle wichtigen Informationen zur Kampagne entnehmen Sie bitte unserem Brief an die Träger, den Sie unter diesem Link finden: https://www.freiewohlfahrtspflege-nrw.de/fileadmin/user_data/2018/ogs-kampagne-2018/2018-09-03-LAG-Traegerbrief-OGS.pdf

 Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 Mit freundlichen Grüßen

 Björn-Christian Jung

Referent Erzieherische Hilfen, Jugendhilfe und Schulen

Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. – Diakonie RWL

Geschäftsfeld Familie und junge Menschen
Lenaustraße 41 / D-40470 Düsseldorf
Telefon: +49 211 6398-426 / Telefax: +49 211 6398-299 / mobil: +49 160 90936629
b.jung@diakonie-rwl.de / www.diakonie-rwl.de