Märchenoper in der Adventszeit:

Donnerstag, 19. Dezember, ab 19 Uhr: „Hänsel und Gretel“ am
Städtischen Gymnasium Heißen

Mülheim – Märchen haben Hochsaison im Gymnasium Heißen: Erst wurde Tschaikowskis „Nussknacker“ im vergangenen Jahr aufgeführt, in diesem Jahr stehen „Hänsel und Gretel“ auf dem Programm. Die Märchenoper von Engelbert Humperdinck ist ein gern gespieltes Werk in der Adventszeit und wurde am Tag vor Heiligabend im Jahr 1893 uraufgeführt. Die instrumentale Orchestersuite mit bekannten Melodien der Märchenoper rund um Hänsel, seine Schwester Gretel und die böse Hexe wird vom Orchester des Gymnasiums Heißen am Donnerstag, 19. Dezember, ab 19 Uhr in der Stadtteilbibliothek Heißen gespielt. Die musikalische Darbietung reicht dabei von volkstümlichen Kinderliedern wie “Brüderlein, komm tanz mit mir” und “Ein Männlein steht im Walde” bis zum romantischen “Abendsegen”, dem bekanntesten Stück der Oper. Das Märchen der Gebrüder Grimm, das der Märchenoper als Vorlage diente, wird von Schülern der 6. Klasse zwischen den

Veröffentlicht unter News