Update 16.03.2020

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

ruhender Unterricht und eine schülerfreie Schule bedeuten nicht, dass auch das Lernen eingestellt werden kann. Vielmehr können wir diese Situation nutzen, um das eigenverantwortete Lernen der Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu prüfen. 

Ab morgen möchten die Lehrer die Schüler über die Plattform „Untis Messenger“ mit Aufgaben oder Arbeitsaufträgen versorgen und für Fragen zur Verfügung stehen. Eine Anleitung dazu finden Sie/Ihr  in Kürze auf unserer Homepage. Die Namen aller Schülerinnen und Schüler sind bereits eingepflegt. Da jedoch im Augenblick sehr viele Schulen diese Plattform nutzen, könnte es zeitweise zu  Problemen infolge der Überlastung kommen. 

Daher kann auch ein konventionellerer Weg zur Aufgabenübermittlung gewählt werden. Die Fachlehrer senden die Aufgaben an die Klassenlehrer, diese an die Klassenpflegschaftsvorsitzenden, die sie wiederum an die Eltern weiterleiten. Um den Mailverkehr nicht allzu arbeitsintensiv zu gestalten, werden die Lehrer Aufträge und Material , ggf. auch Lösungsblätter für mehrere Tage verschicken. 

Zur besseren Organisation und Übersichtlichkeit der Arbeit legen die Schülerinnen und Schüler ein Portfolio, in dem alle Arbeitsblätter und Lösungen (i. d. Regel handschriftlich) nach Fächern geordnet enthalten sind.  Die Anfertigung des Portfolios ist verpflichtend. Nach den Osterferien wird es beim jeweiligen Fachlehrer abgegeben.

Im Augenblick ist noch nicht absehbar, wie mit Klassenarbeiten und Klausuren umgegangen wird. Dazu erwarten wir in der nächsten Zeit Weisungen des Ministeriums. Die Q2-Nachschreibklausuren finden nach den Osterferien statt. 

Wir hoffen, dass Sie/Ihr alle gesund bleibt.

Ihre/Eure Schulleitung

Veröffentlicht unter News