Webinar digitale Medien

Liebe Schüler und Eltern der Klassen 5 bis 9,

Das Coronavirus hat den Schulalltag auch am Gymnasium Heißen stark durcheinander gewirbelt. Haben wir das Schulhalbjahr mit der Einführung des Handyverbots an unserer Schule begonnen, so hat die aufgezwungene soziale Distanz die digitalen Medien schnell zu einem unverzichtbaren Begleiter werden lassen. Auch die Art der Nutzung hat sich verändert: weniger Berieselung, mehr Kommunikation. Das hat viele von uns unvorbereitet getroffen. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass es uns gelungen ist, in Zusammenarbeit mit der Landesmedienanstalt NRW und Andreas Ruff vom Jugendamt Essen den Medieninformationsabend in diesem Halbjahr digital zu organisieren.

Am Freitag, 26. Juni, um 20 Uhr informiert Andreas Ruff zu „Digitale Medien in Corona-Zeiten“. Auf der Agenda stehen „Home Schooling mit Bildungsfernsehen und YouTube“, „So funktioniert die Kommunikation per Videokonferenz“, „Das Referat per TikTok?“ und vieles mehr. Über die Chatfunktion können die Teilnehmer ihre Fragen stellen und diskutieren.

Das Webinar ist für 50 Teilnehmer ausgelegt. Deshalb gilt: Wer zu erst kommt, mahlt zuerst. Bitte nur eine Anmeldung pro Familie. Diese werden ab sofort gesammelt unter andrea.rosenthal@gmx.net, Betreff: Medien-Webinar. Der Teilnahmelink geht Euch/Ihnen am Veranstaltungstag per eMail zu.

Für die Schulpflegschaft

Andrea Rosenthal, Mülheim, den 17. Juni 2020

Veröffentlicht unter News