Schulstart

Liebe Eltern der Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Heißen,

die Ferien neigen sich dem Ende zu. Mit großer Freude erwarten wir Ihre Kinder nach so langer Zeit wieder in der Schule, doch zugleich möchten wir auf eventuelle Ereignisse vorbereitet sein. 

Die Verlautbarungen des Ministeriums für Schule und Bildung zur „Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten zu Beginn des Schuljahres 2020/2021“ vom 3. August schreiben Schülerinnen und Schülern – zunächst befristet bis zum 31.August – das permanente Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während des gesamten Aufenthaltes im Gebäude sowie auf dem Schulgelände vor. Uns ist bewusst, dass unter diesen Umständen weder der Unterricht noch die Pausen unbeschwert von den Kindern erlebt werden. 

Für die Anschaffung der Mund-Nase-Bedeckungen sind die Eltern verantwortlich. Reserve-Masken für den Notfall liegen in der Schule vor. Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern den hygienisch korrekten Umgang mit den Masken und statten sie mit einer Ersatzmaske aus. 

Um im Bedarfsfall Infektionsketten nachvollziehen zu können, findet der Unterricht in jahrgangsbezogenen Lerngruppen statt. In jeder Stunde wird die feste Sitzordnung dokumentiert. Diese Dokumentation wird vier Wochen aufbewahrt. 

Den Hygieneanforderungen wird durch regelmäßiges Lüften der Räume entsprochen. Bitte ermuntern Sie Ihre Kinder, sich so oft es möglich ist, die Hände zu waschen. Ein Händewaschen am Ende jeder Pause, wie es vor den Ferien praktiziert wurde, ist bei einer Lerngruppengröße von 30 Kindern nicht mehr umsetzbar. Vielleicht könnten die Schülerinnen und Schüler Desinfektionstücher in ihren Schultaschen mitbringen, um sich am Ende der Pause die Hände zu desinfizieren. Nach dem Sportunterricht, der bis zu den Herbstferien nur im Freien stattfinden soll, ist eine Handwaschung verpflichtend und wird unter Aufsicht der Sportlehrer durchgeführt.

Für den Sport- und den Musikunterricht werden die Fachschaften spezielle Konzepte erarbeiten, die die Durchführung dieses Unterrichtes auch unter Covid 19- Bedingungen erlauben. 

Aus Sicherheitsgründen bleibt unsere Cafeteria zunächst bis zu den Herbstferien geschlossen. Daher die Bitte: Geben Sie Ihren Kindern ausreichend Essen und Trinken mit. Der Wasserspender ist in Betrieb, doch die Abstandswahrung und die vorgegebenen Aufenthaltsbereiche während der Pausenschränken seine Nutzung ein.

Zu Unterrichtsbeginn nutzen die Schülerinnen und Schüler den ihrem Klassenraum am nächsten gelegenen Eingang, dort treffen sie sich auch am ersten Schultag, um eine zu große Ansammlung im Markt zu vermeiden. Auf dem Schulhof geben Markierungen an, wo welcher Jahrgang auf den Unterrichtsbeginn zu warten und die Pausen zu verbringen hat. Der 5. Jahrgang hält sich vor dem Haupteingang/oberer Hof, der 6. Jahrgang vor der großen Sporthalle auf. Der untere Hof steht den Jahrgängen 7,8, 9 zur Verfügung, während die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe ihre Pausen im Markt, im B-Turm sowie vor dem B-Turm verbringen..

Sollten Ihre Kinder Krankheitssymptome aufweisen, schicken Sie sie bitte nicht in die Schule. Da Schnupfen eines der Corona-Symptome sein kann, empfehlen wir, Ihr Kind zunächst – wenn keine weiteren Symptome auftreten – 24 Stunden zuhause zu beobachten. Sollten andere Krankheitsbilder wie Husten oder Fieber hinzukommen, muss eine ärztliche Diagnose erstellt werden. 

Für Schülerinnen und Schüler mit relevanten Vorerkrankungen gilt, dass die Eltern darüber entscheiden, ob durch den Schulbesuch eine gesundheitliche Gefährdung für ihr Kind entstehen könnte. Die Konsultation eines Arztes oder einer Ärztin wird empfohlen. In diesem Fall müssen die Eltern die Schule unverzüglich schriftlich informieren. Sollte die Schülerin oder der Schüler dem Unterricht länger als sechs Wochen fernbleiben, muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden. Für den Schüler oder die Schülerin entfällt nur die Verpflichtung zur Teilnahme am Präsenzunterricht, er/sie muss trotzdem daran mitwirken, dass die Bildungsziele erreicht werden können (Unterricht auf Distanz). Die Verpflichtung zur Teilnahme an Prüfungen in der Schule bleibt bestehen. Die im Distanzunterricht behandelten Themen sind prüfungsrelevant. 

Im Falle einer Quarantäne gilt die Verpflichtung zur Teilnahme am Distanzunterricht ebenso. Die Lernenden müssen sich auf den Unterricht vorbereiten, sich aktiv beteiligen und die gestellten Hausaufgaben anfertigen. 

Liebe Eltern, um im Falle einer erneuten Schulschließung besser vorbereitet zu sein, werden wir am ersten Schultag den Schülerinnen und Schülern einen Fragebogen zwecks Erkundung der häuslichen Lernbedingungen mitgeben. Wir bitten Sie, diesen Fragebogen auszufüllen. Am Freitag werden die Klassenlehrer/Tutoren ihn einsammeln. Wir wollen für Schülerinnen und Schüler, die zuhause keinen PC-Zugang oder keinen ruhigen Arbeitsplatz haben, in der Schule PC-Arbeitsplätze schaffen, Lehrer und Ganztagskräfte werden die Aufsicht übernehmen. 

Solange Logineo die Durchführung von Videokonferenzennoch nicht ermöglicht, werden wir andere Plattformen, z.B. Jitsi, Zoom, benutzen. Dazu bedarf es Ihrer Zustimmung. 

Neue Zeiten erfordern auch neue Rücksichtnahme: Wie in Zeiten des Präsenzunterrichts sind die Lehrerinnen und Lehrer auch im Distanzunterricht an Wochenenden und nach 20.00 Uhr nicht verpflichtet, Emails zu beantworten oder Videokonferenzen durchzuführen. Die Schreibtischarbeit erfordert störungsfreie Zeiten. Auch Lehrer brauchen Rekreationsphasen. 

Die meisten Klassenfahrten, Schüleraustausche oder Studienfahrten, die vor den Herbstferien stattfinden sollten, mussten abgesagt werden. Eintägige Exkursionen oder Fahrten zu Zielen in NRW oder in anderen Bundesländern sind unter Einhaltung der Vorgaben des Infektionsschutzes wieder erlaubt. 

Zum Schutz aller Mitglieder der Schulgemeinde empfehlen wir den Gebrauch der Corona-App. Zu diesem Zweck ist das Einschalten des Handys, nicht das außerunterrichtliche Benutzen, erlaubt.

Sicherlich haben Sie noch viele individuelle Fragen. Sofern wir können, beantworten wir sie gerne. 

Nun wünschen wir allen einen guten Start in das neue Schuljahr.

Bleiben Sie gesund.

Glück auf!

Ihre Schulleitung

Veröffentlicht unter News